Software GmbH.
Newsletter 10/2015
Newsletter Oktober 2015
Registrierkassenpflicht Ab 1.Januar 2016 gilt in Österreich die Registrierkassenpflicht und da möchten wir Sie über einige Möglichkeiten zur Abwicklung von Barverkäufen mit Ihrer Auftragsbearbeitung informieren. Im Gegensatz zum reinen Einzelhandel fallen Bargeschäfte im Gewerbe eher sporadisch an. Die meiste Zeit wird in der Auftragsbearbeitung verbracht. Ab und zu betritt ein Kunde das Geschäft und holt was ab, kauft Ware ein usw… Bisher war mit den vorgeschriebenen Methoden der Barverkauf ohne großen Aufwand möglich. Ab Jan. 2016 und mit weiteren Anforderungen ab Januar 2017 muss das Barverkaufsgeschäft zwingend auf der Grundlage des Registrierkassengesetzes stattfinden. Da ist es naheliegend sich unsere “Point Of Sale” Lösung DFXPOS etwas näher anzusehen. Diese Lösung existiert bereits seit ein paar Jahren und wird von einigen unserer Kunden, deren Bargeschäft etwas umfangreicher ist oder die einen eigenen Kassenarbeitsplatz im Verkaufsgeschäft betreiben, erfolgreich eingesetzt. Sollten individuelle Änderungen an Ihren Firmenpapiervorlagen bzw. Bonstreifen nötig sein, dann machen wir Ihnen gerne ein kostengünstiges Angebot diese entsprechend anzupassen. Das wird spätestens dann nötig sein, wenn auf Ihren Ausdrucken ein sogenannter QR-Code ausgedruckt werden muss. Weiters muss ab 2017 jede Rechnung mit einer elektronischen Signatur versehen sein, welche mit einem geeigneten Lesegerät zertifiziert werden muss. Auch dieser Aspekt wird in DFXPOS berücksichtigt sein, womit Sie bereits 2016 auf die Anforderungen die 2017 auf Sie zukommen werden vorbereitet sind. Wir liefern Ihnen alles was Sie zum Erfüllen der Registrierkassenpflicht benötigen! Wir kümmern uns um Ihre Software, um POS Geräte und um das nötige Service dafür! Weitere Informationen zu unserer Barverkaufslösungen DFXPOS finden Sie auf unserer Webseite auf der Sie sich auch über weitere nützliche Bausteine zu Ihrer Auftragsbearbeitung informieren können. Für eine persönliche Beratung bitten wir Sie, unsere Hotline 02246 4546 zu kontaktieren.  Dataflex Website   
eRechnungen 2016 Da ab 1. Januar 2016 die bisher gültige Datenschnittstelle zum Einbringen von Rechnungen an den Bund nicht mehr gültig ist, erhalten Sie rechtzeitig bis Jahresende ein Update mit der neuen Version der “eRechnungs Schnittstelle”. Unsere Softwareentwicklung arbeitet bereits an der Lösung. Wenn Sie diesen Newsletter nicht erhalten wollen können Sie sich hier abmelden